Leichtathletik


09. Mai 2015

Der TSV Trudering ganz stark bei Münchner Mehrkampfmeisterschaften

Ein fester Bestandteil der Wettkampfplanung für Nachwuchssportler des TSV Trudering war auch dieses Jahr das Merkampfmeeting im Münchner Dante Stadion. Wieder gab es einige erwartete und unerwartete gute Leistungen.

Im 3-Kampf bei den U10 (W09) Mädels wurde Zoe Vollmer siebte mit 788 Punkten (50m 9,12s, Weit 3,30m, Ball 12,00m). Auf den folgendne Plätzen Noemi Vollmer mit 773 Punkten (9,34; 3,03; 14,50), Leni Kuhfs mit 764 punkten (9,15; 2,96; 13,50) und Pauline Trösch mit 763 Punkten (9,47s; 2,88m; 16,00m). Im starken Feld konnten sich auch Lea Achner (682/ 9,36s; 3,06m; 9,00m), Jamie Mayer (656/ 9,96s; 2,73m; 13,00m) und Luisa Rückert (631/ 9,41s; 2,86m; 8,00m) platzieren. Damit wurde die Mannschaft auch überlegen ESRTER!!!

Bei den jüngeren U10ern (W08) erreichte Lina Bienerth 510 Punkte (10,30s; 2,27m; 10,00m).

Ebenfalls im 3-Kampf, aber der Altersklasse U12 (W11), waren Anne Eisenächer (909/ 8,57s; 3,18m; 17,50m), Marie Bunk (905/ 8,71s; 3,53m; 15,00m), Elizabeth Dawson (874/ 9,19s; 3,03m; 21,00m), Paulina Schmidt (806/ 8,64s; 3,08m; 12,00m) und Sophia Schmidl (709/ 9,11s; 2,66m; 12,50m) am Start.

Die jüngeren W10er wurden durch Sophie Panman (985/ 8,17m; 3,54m; 16,50m) auf Platz fünf, Jola Sulzbach (894/ 9,03s; 3,31m; 18,50m), Lena Haseneder (891/ 8,64s; 3,10m; 17,50m), Veronika Klaus (822/ 8,44s; 2,77m; 14,50m), Lilly Lackmann (818/ 9,36s; 3,11m; 17,00m), Charlotte Egerer (817/ 8,91s; 3,07m; 14,50m), Carolin Ostertag (810/ 8,54s; 3,10m; 11,50m), Aia Dockner (781/ 9,00s; 3,22m; 11,50m), Isla Wilson (703/ 9,55s; 2,57m; 15,50m), Maya Radecker (693/ 9,16s; 2,76m; 11,00m) stark vertreten. Das brachte in der Mannschaftswertung Platz EINS, VIER und FÜNF für die Mädels.

Da wollten auch die Jungs nicht hinten anstehen. Bei den U12 (M11) war Benedikt Stauder mit 916 Punkten (8,27s; 3,72m; 29,00m) Achter. Tobias Moosmann (836/ 8,50s; 3,54m; 25,00m), Max Linde (M10) (783/ 8,68s; 3,05m; 28,00m) konnten leider keine Mannschaft zusammen stellen, wurden aber durch gute Einzelleistungen entlohnt.

In der Alterklasse U14 (M13) konnte Frederic Lorenz einen sehr guten 4. Platz im 5-Kampf belegen. 11,75s, 11,10s, 4,27m, 1,40m, 23,06m standen für ihn am Ende zu Buche.

Die U14 (W12) waren mit nur einer Starterin beim 5-Kampf Sprint/Sprung angereist. Viola Klaus erreichte 1615 Punkte (11,59s, 12,82s, 3,33m, 1,12m, 8,93m). Die restlichen Mädels versuchten sich im 5-Kampf Block Lauf. Sia Pietsch wurde klare ERSTE mit 2249 Punkten (10,55s, 10,57s, 4,36m, 30,00m, 2:56,41s) und Julie Beutel mit guten 1858 Punkten (11,22s, 12,78s, 4,07m, 18,50m, 3:05,92s) Siebte.

Also ingesamt ein sehr gutes Ergebnis, was vielleicht in den höheren Alterklassen durch eine etwas regere Teilnahme zu einem noch besseren Mannschaftsergebnis geführt hätte.

Mehr Info´s gibts bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


25. April 2015

Saisonauftakt in die Freiluftsaison der Leichtatleten geglückt

Fast schon mit einem furiosen Auftrakt sind die Nachwuchssportler des TSV Trudering in die Saison gestartet. Beim Auftaktsportfest im Münchner Westen gab es durch die Reihe sehr gute Ergebnisse.

Geradezu pulverisiert hat Andy Baumgartner (M15) bei seinem 100m Lauf den bisherigen Hausrekord. Bei 12,29s und der A-Quali für die Bayerischen Schülermeisterschaften blieb die Uhr stehen. Die U16 Staffel der Mädels konnte das nicht auf sich sitzen lassen und legte mit guten Wechseln, aber noch ausbaubaren Sprintleistungen mit 54,65s nach. Die 4 schnellen Mädels (Uhlemair, Anna Katharina; Steiger, Paula; Risse, Isabella; Lehmann, Anna) scheiterten aber knapp an der Quali (54,50s). Über 100m Einzel standen am Tagesende noch folgende Zeiten für die Mädels zu buche: Pauls Steiger 14,19s, Anna Lehmann 14,18s, Isabella Risse 14,04s, Anna Katharina Uhlemair 15,61s. Anna Katharina versuchte sich noch im Weitsprung und erreichte 3,42m.

Anna versuchte sich gleich darauf noch auf die 300m. Sie lies es etwas zu verhalten angehen und erreichte nach 47,63s das Ziel.

Auch die Aktiven waren diesmal dabei. So konnte Carsten Wollensah mit 5,72m im Weitsprung aus halbem Anlauf und den 10,48m im Kugelstossen recht zufrieden sein. Die 47,27m im Speer waren nicht berauschend, aber o.k..

Mehr Info´s gibts bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


07./08. März 2015

Erneut viele gute und sehr gute Ergebnisse beim letzten Hallensportfest dieses Jahres für die Leichtathleten des TSV Trudering

München, 07./08. März 2015. Wieder sind die Sprinter ganz weit vorne dabei.

Wieder führte die Athleten des TSV Trudering der Weg in die Werder-von-Linde Halle auf dem Olympia-Gelände. Diesmal zum traditionellen Werner-von-Linde Nachwuchssportfest. Wieder war die Halle sehr gut gefüllt mit jüngeren und älteren Sportlern und Zuschauern des TSV-Trudering. So eine rege Teilnahme wünscht man sich auch gelegentlich bei der Abteilungsversammlung.

Angefeuert durch die mitgereiste Fangemeinde trumpften alle Truderinger erneut auf. Mit persönlicher Bestleistung über die 60m (7,94s) für Andy Baumgartner reichte es diesmal ganz knapp nicht für die Endlaufteilnahme bei den Schülern M15.

Deutlich verbesserte Sprintleistungen zeigten auch die M14-Knaben Kilian Neumann (8,27s), Giulio Pagliarini (8,37s) und Daniel Jagr (9,13s). Diesmal reichte es für Kilan bis zum Endlauf, in dem er nochmal eine Schippe drauf legen konnte und mit 8,23s Fünfter wurde.

Auch die Mädels W14 und W15 waren über 60m flott unterwegs. Paula Steiger (8,54s), Anna Lehmann (8,87s), Jessica Wiese (8,89s), Ece Pazarkaya (9,13s), Theresa Leidinger (9,15s), Anna Simic (10,04s) konnten überzeugen. Ebenso wie Mathilda v. Mikusch-Buchberg (9,22s), Alisia Niepel und Alicia Taupert (beide 9,24s), Anna Katharina Uhlemaier (9,61s).

Tags zuvor waren auch die jüngeren Sportler am Start. Hier wieder die Sprinter voran.

Frederic konnte über 60m mit 8,92s das Finale erreichen, das er dann mit 9,01s als Siebter beendete. Ebenso war er im 60m Hürdenfinale mit 11,14s (Vorlauf 11,08s) und Platz vier gut vertreten. Den Hochsprung beendete er mit guten 1,42m als Dritter. Wieder auf den undankbaren 4. Platz musste er sich im Weitsprung mit 4,38m begeben.

Toll drauf war auch wieder Isabella Risse. Im 60m Vorlauf mit 8,82s und dem Finale und einem tollen 2. Platz in 8,78s glühte fast die Bahn. Sie legte dann noch die Hürden nach, wo sie im Vorlauf 12,30s und im Finale 11,66s (3. Platz) erreichte.

Weitere Ergebnisse:

MJ U16: Staffel (Jagr, Pagliarini, Neumann, Baumgartner) 4*100m: 53,08s, 5. Platz

M15: Daniel Jagr (Hoch: 1,37m, 60m Hürden: 11,13s)

M13: Maximilian Hack (800m: 2:56,83s, 60m: 10,08s, Weit: 3,90m), Jerome Lavallee (60m: 10,57s, Kugel: 4, 31m)

M12: Luis Mayer (800m: 2:47,52s), Max Uhlemair (800m: 2:44,86s), Thomas Wahl (800m: 2:55,18s)

M10: Maximilian Saller (50m: 8,50s, Hürden Vorlauf: 9,98s, Finale: 9,94s 7. Platz, Standweit: 1,81m, Kugel 6,26)

WJ U16:

Staffel I (Wiese, Pazarkaya, Steiger, Lehmann) 4*100m: 57,91s, 4. Platz

Staffel II (M. v. Mikusch-Buchberg, Leidinger, Niepel, Taupert) 4*100m: 57,91s, 7. Platz

Staffel III (Wahl, Lorenz, Uhlemair, Risse) 4*100m: 58,83, 10. Platz

W15: Nicola Lorenz (Kugel: 6,45m, Hochsprung: 1,33m), Theresa Leidinger (Weitsprung: 4,03m), Jessica Wiese (Weitsprung: 3,91m)

WJ U14:

Staffel (Duscherer, Klaus, Beutel, Niggemann, Risse) 47,41 6. Platz

W13: Luzia Wahl (60m: 9,31, Kugel: 6,32m)

W12: Julie Beutel (60m: 9,51s, Weit: 3,24m, 800m: 3:07,20s), Salome Forchheimer (60m: 9,61s, Weit: 3,41´m), Natalie Duscherer (60m: 9,68s, Hürden: 13,57s, 800m 3:14,56s), Viola Klaus (60m: 9,71s, Hürden: 12,69s, Weit, 3,63m), Amelie Niggemann (60m: 9,92s, Hürden: 13,39s)

WK U12:

Staffel I (Eisenächer, Egerer, Zundel, Lorenz, Klaus) 43,42s

Staffel II (Wilson, Vollmer, Bienerth, Vollmer, Rückert) 48,25s

W11: Anne Eisenächer (50m: 8,59s, Standweit: 1,47m, Kugel: 6,13m)

W10: Veronika Klaus (50m: 8,33 (3. Platz Finale, Vorlauf 8,25s), Hürden 11,62 8. Platz Finale (Vorlauf 10,29s)), Charlotte Egerer (50m: 8,80s, Hürden: 11,29s, Standweit: 1,73m, Kugel: 6,06m), Lina Bienerth (50m: 10,64s, Hürden: 14,27s, Standweit: 1,07m, Kugel: 3,41m), Isla Wilson (50m: 9,35s, Hürden: 12,17s, Standweit: 1,44m, Kugel: 4,73m), Zoe Vollmer (50m: 9,41s, Hürden: 11,37s, Standweit: 1,40m, Kugel: 5,10m), Greta Zundel (50m: 9,21s, Hürden: 11,49s, Standweit: 1,52m, Kugel: 5,54m), Lisa Rückert (60m: 9,57s, Hürden: 13,25s, Standweit: 1,52m, Kugel: 3,98m), Noemi Vollmer (50m: 9,46s, Hürden 11,34s, Standweit: 1,52m, Kugel: 4,74m), Valerie Lorenz (50m 8,82s, Standweit: 1,62m), Lea Achner (Standweit: 1,39m, Kugel: 6,06m)

Mehr Info´s gibts bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Der TSV Trudering informiert:

Erneute Medaille bei den Deutschen Senioren und Winterwurf Meisterschaften für den TSV Trudering

Erfurt, 28. Februar 2015. Dritter Platz für Carsten Wollensah bei den diesjährigen Deutschen Senioren Hallen und Winterwurf Meisterschaften.

Nach den hervorragenden Ergebnissen der Truderinger Leichtathletik-Jugend bei den letzten Hallen-Wettkämpfen war es nun an den Erwachsenen nach zu legen. Auch dieses Jahr boten sich dafür die Deutschen Meisterschaften in Erfurt an. Auf dem hervorragend organisierten Wettkampf mit zahlreichen bayerischen Teilnehmern konnte auch Carsten Wollensah (Altersklasse M40) überzeugen. Mit 50,14m im Speerwurf belegte er ein einen sehr guten 3. Platz. Leider verliefen die 60m mit 8,04s und der Weitsprung mit 5,91m (Platz 6) zwar mit Saisonbestleistungen, aber nicht ganz mit dem erhofften Erfolg.

Die aufstrebende Leichtathletikabteilung des TSV Trudering sucht für ihre jungen Athleten weitere engagierte Trainer: Mehr Info´s gibts bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


 

Gruppenbild

 

Der TSV Trudering informiert:

Tolle Ergebnisse beim „Munich Indoor“ Hallensportfest für die Leichtathleten des TSV Trudering

München, 24. Januar 2015. Andreas Baumgartner und Sia Pietsch überzeugen mit neuen persönlichen Bestleistungen und sehr guten Platzierungen.

Eine echte Abwechslung zum beengten Wintertrainingsalltag in der Feldberghalle gab es am letzten Januarwochenende für die Nachwuchs-Leichtathleten des TSV Trudering. Nicht nur in Bezug auf die Raumsituation, (Zitat einiger Kinder: “Da ist hoffentlich mehr Platz als in unserer Feldberghalle”), sondern auch weil die sonst nicht durch “normale” Sportler nutzbare Umgebung in der Werner-von-Linde-Halle Veranstaltungort war (die Halle ist leider für “Normalsportler” nur sehr eingeschränkt/nicht nutzbar). Die großzügig geplante Werner-von-Linde-Halle auf dem Olympiapark-Gelände war sehr gut gefüllt mit jüngeren und älteren Sportlern und Zuschauern.

Unter dem frenetischen Beifall der mitgereisten Fangemeinde trumpften alle Truderinger toll auf. Mit persönlicher Bestleistung (8,01s) erreichte Andy Baumgartner den Endlauf bei der Altersklasse M15. Im Endlauf konnte er die Vorlaufzeit nicht ganz erreichen, aber auch so war das Erreichen des Endlaufes ein großer Erfolg. Die beiden M14-Knaben Kilian Neumann (8,43s) und Giulio Pagliarini (8,46s) verpassten leider nur um 3 bzw. 6 Hundertstel den Endlauf über 60m. Kilian konnte noch im Hürdenlauf mit einem 5. Platz (10,30s) und im Weitsprung überzeugen (9. Platz mit 4,70m).

Eine Klasse für sich und nicht zu schlagen war an diesem Tag Sia Pietsch mit sehr starken 8,75s und dem 1. Platz im 60m Finale. Im Vorlauf hatte sie sogar 8,69s erreicht. Ebenfalls nicht zu schlagen war sie über die 60m Hürden mit wiederum sehr guten 10,53s und 1 Sekunde Vorsprung vor der Zweitplatzierten. Auch sehr beachtlich war ihr Sieg im Weitsprung mit 4,70m. Da konnte sie die, der Müdigkeit geschuldeten, 1,20m im Hochsprung locker verkraften. Isabell Risse machte dann mit 8,93s und dem 2. Platz die 60m zu einem reinen TSV Trudering-Event. Durch den 60m Hürdenwald konnte sie in 11,79s und mit dem sehr guten 3. Platz ebenfalls überzeugen.

Weitere Ergebnisse:

M13: Maximilian Hack (60m: 9,78s, Weit: 3,85m), Jerome Lavallee (60m: 10,55s)

M12: Luis Mayer (60m: 9,51s, Hochsprung: 1,25m, Weitsprung: 3,64m), Max Uhlemair (800m: 2:54,08s), Thomas Wahl (800m: 2:57,49s)

W15: Jessica Wiese (60m: 9,29s, Hürden: 11,62s, Weitsprung: 4,05)

W13: Julia Brem (60m: 9,07s, 800m: 2:43,95s)

W12: Paulina Schmidt (60m: 10,08s, 800m: 3:22,69), Julie Beutel (60m: 9,45, 800m: 3:16,70, Weitsprung: 3,64m), Freija Schaupp (60m: 10,30s, Weitsprung: 2,83m), Amelie Niggemann (60m: 10,32s, Hürden: 13,38s), Emilia Rohn (800m: 3:38,08)

Junge Athleten suchen engagierte Trainer: mehr Info´s gibts bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


 

Zum Anfang